deco topleft

 
Lieferprogramm

Image

Geschichte

Seit 1967 steht die KRD Gruppe niemals still. An zwei Standorten wird auf insgesamt 25.000 qm die Erfolgsbilanz des Unternehmens geschrieben und unsere Produkte in die ganze Welt verschickt. Geführt wird das Unternehmen in 2. Generation durch Familie Brammer.

Die Erfolgsgeschichte beginnt in einer kleinen Garage in Hamburg als „Gerd Brammer u. Rolf Peters
– Fahrzeugelektrik/Schiffselektrotechnik“.

1967

Ein Reparaturdienst für Borgward-Modelle wird angeboten. U.a. lässt die Polizei hier die Fahrzeuge mit Moto Meter Fahrtenschreibern ausstatten.

Die Werkstattfläche wird um das Nachbargebäude erweitert. Die KRD Handel & Service GmbH & Co. KG entsteht. KRD = Kraftfahrzeug Reparatur Dienst.

1976

Oft rollen demolierte Polizeiautos auf den Hof. Die Idee der Sicherheitsscheiben ist geboren. KRD entwickelt Aufbauten für kleine Lieferwagen.

Gründung der KRD Sicherheitstechnik GmbH 800 qm Fläche zur Produktion und Weiterentwicklung von Sicherheitsscheiben aus Kunststoff.

1987

Vorsatz-Sicherheitsscheibe: Gerd Brammer entwickelt schlagfeste Scheiben. Vertrag mit Renault. 1990er: Erste eigene Beschichtungsanlage.

Einweihung des neuen Firmenstandorts in Geesthacht. Das Gebäude wurde eigens nach den Firmenbedürfnissen gebaut.

1994

Der Bedarf an Sicherheitsscheiben u.a für Polizeiautos wächst stetig. 1998: Erster Anbau mit 1.000 qm, es folgen 2003 weitere 2.000 qm.

Gründung der KRD Coatings GmbH
Aus transparentem Kunststoff werden innovative High-Tech Verscheibungen mit hochwertigen Beschichtungen, besonderen Eigenschaften wie Kratz- und Abriebfestigkeit sowie UV-Schutz.

2004

KRD ist deutschlandweit einziger Anbieter für 3x7m beschichtete Platten. Liefert 4.750 Zuschnitte = 25.000 qm KASIGLAS® für das Dach des Olympiastadions in Athen. Lärmschutzwände mit selbstreinigender Beschichtung liefert KRD bis nach Japan.

Ein weiterer Meilenstein für KRD ist gelegt. Die erste Verbund-Sicherheitsscheibe wird an die Polizei ausgeliefert.

2006

KRD bietet spannungsfreie Umformung in Serienqualität. Die Zusammenarbeit mit John Deere beginnt.
Überarbeitung der Antistatik-Produkte mit verbesserten Produkteigenschaften.

Einweihung des Standorts in Bardowick auf 11.500 qm Fläche neuester Technologie und Fertigungstechnik. Mit Gründung der KRD Engineering & Service GmbH kommen Serviceleistungen und Zusatzprodukte ins Firmenportfolio.

2014

KRD hat die größte vollautomatische Beschichtungsanlage in Deutschland. 2015: Sicherheits-Dachausstiege werden bei KRD stetig weiterentwickelt.

2015: KRD ebnet den Weg zur Zulassung von Kunststoff-Frontscheiben im Straßenverkehr. 2017 erfolgt die weltweit erste Zulassung nach ECE R43.

2017

Die Fertigung von komplexen Cockpit-Scheiben aus PMMA für Hubschrauber ist eine neue Spezialität von KRD. KRD wird mit dem Airbus Innovations Award ausgezeichnet.

Mit Gründung der KRD Luftfahrttechnik GmbH vereinigt sich das geballte Know-how mit den Werkstoffen für intelligenten Leichtbau. KRD entwickelt ein innovatives Fertigungsverfahren für 3D-Umformung von Polycarbonat. Ausbau des Standortes in Geesthacht als Innovationszentrum für Forschung & Entwicklung, Design & Engineering.

2019

Zusatzfunktionen in Verbundscheiben wie Smart Heating System werden weiterentwickelt. 2020 wurde die Kettenschuss-Norm verabschiedet. Scheiben von KRD bestehen alle Tests.

Seit Januar 2021 ist KASIGLAS® offizieller Partner des COREUM – einer europaweit einzigartigen Plattform für Innovationen. Ein außergewöhnlicher Treffpunkt für Meetings, Schulungen und Ideenaustausch aus der Bau-, Umschlag- und Recyclingbranche.

2021

Fertigstellung der hochinnovativen Fertigungsstraße mit Reinraum am Standort Bardowick. Sicherheit mit Durchblick.

{emailcloak=off}
{emailcloak=off}
X